Weniger ist mehr! So kann man die Philosophie von Hannes Hirsch (auf dem Foto mit seiner Frau Sandra) beschreiben. Der biodynamisch arbeitende Winzer beschränkt sich in seinem Portfolio auf Riesling und Grüner Veltliner aus den besten Lagen des Kamptals. Hirsch sieht sich eher als Geburtshelfer denn als Weinmacher. Die Hauptarbeit findet bei ihm im Weingarten statt und nicht im Labor. Er schafft deshalb, was nur die Winzerelite vermag: Seine Weine spiegeln die besondere Typiziät und Eigenheit aus dem Zusammenspiel von Rebsorte, Lage und Jahrgang ausgesprochen harmonisch und präzise wider. Im Jahr 2011 wurde Hirsch zum "Falstaff-Winzer des Jahres" gekürt.
Der grandiose Jahrgang 2019 sorgte bei den Kritikern für Begeisterungsstürme und Höchstnoten. Bei und übrigens auch. Da hätte es gar keine Kritiker gebraucht.
Grüner Veltliner Gaisberg 2018

Inhalt: 0.75 Liter (32,00 €* / 1 Liter)

24,00 €*
Grüner Veltliner Grub 2019

Inhalt: 0.75 Liter (44,67 €* / 1 Liter)

33,50 €*
Grüner Veltliner Kammern 2019
Wer zum ersten Mal Veltliner trinkt: Hier stimmt alles. Würze, Extrakt, Mineralität, Säure, Ausdruck, Trinkigkeit, Anspruch. Der 2019er ist einfach perfekt.

Inhalt: 0.75 Liter (19,73 €* / 1 Liter)

14,80 €*
Grüner Veltliner Lamm 2019
Die Lamm vom Hirsch ist natürlich auch für Vegetarier geeignet. Verbirgt sich doch dahinter ein die berühmte Weinlage an der südöstlichen Flanke des Heiligenstein. Der Boden besteht hier, überwiegend aus Lehm und Löss. Umgangssprachlich und im Englischen als "Loam" bezeichnet. Und von da ist der Weg nicht mehr weit zum beliebten, friedlichen Weidetiernamen. Dies ist der beste Grüne Veltliner des Weingutes und einer der lagerfähigsten und ausdrucksstärksten der Region. Saftigkeit, viel Schmelz und noch mehr Würze prägen diesen Wein. Und da Hannes Hirsch, der sich selbst eher als Geburtshelfer denn als Weinmacher sieht, seine Gewächse im Keller weder manipuliert noch irgendwie "behandelt", spiegeln seine Weine in ihrer Art auf wunderbare Weise die Typiziät des jeweiligen Jahrgangs wider.

Inhalt: 0.75 Liter (49,33 €* / 1 Liter)

37,00 €*
Grüner Veltliner Renner 2015, Hirsch

Inhalt: 0.75 Liter (32,00 €* / 1 Liter)

24,00 €*
Tipp
Grüner Veltliner, Vertikale 2013 -2018, Ried Grub
Grub ist eine Kessellage zwischen Heiligenstein und Gaisberg, windgeschützt von drei Seiten, geöffnet nach Südwesten. Der kalkhaltige Boden ist aus Löss entstanden und von der Konsistenz lehmig-sandiger Schluff, lokal mit eingelagerten Kies- und Grusschnüren. Unter dem Löss liegt die Zöbing – Formation mit Schluff- und Sandsteinen. Kurz gesagt: Es handelt sich um ideales Veltliner-Terroir.Hannes Hirsch hat für uns seine Einschätzungen und Erfahrungen aufgeschrieben2013vielleicht bis dahin das beste Jahr seit 1999, saftige Säure für schon frühen Genuss. Diese Säure ist aber hoch & reif genug um für spezielle Reifung zu sorgen.2014darauf sind wir besonders stolz, weil´s das schwierigste Jahr seit 1996 war. Nur durch die größte Traubenreduktion aller Zeiten im Juli 2014 konnten die Trauben dieReife erhalten. Sehr leichtfüßig vom Alkohol her. Von Kunden höre ich oft "Chablis", es ist auch eine schöne Salzigkeit bei den 2014er Veltlinern zu finden.2015ist irgendwie nie falsch, weil sehr schmeichelnd und "unkompliziert". Trotz Trockenheit und Wärme sehr saftig und fein zu trinken. Nehme ich gerne "universal".2016das eigenständigste Jahr in der Reihe (und überhaupt?).Irre schwieriges Jahr - zuerst Frost, dann Pilzdruck. Bis Leseende minus 70% Verlust beim Veltliner, aber die Weine sind blind ziemlich leicht als 16er erkennbar, da wie aus einem Guss. Mag ich sau-gern!2017auch wieder warm und trocken, trotzdem feine Saftigkeit, hier aber mit extraGerbstoffdruck - macht ihn als Speisenbegleiter daher vielleicht noch interessanter als den 2015er.2018für das 'Rekordüberhauptbeiallem' Jahr erst am Beginn seines Potentials. Bester Lagen GV des Kamptals im Falstaff mit 97 Punkten.- es geht grad erst richtig los -braucht natürlich wie alle anderen die extra Portion Luft. Schon 2003 hat gezeigt, dass diese Jahrgänge sehr langlebig werden können

Inhalt: 4.5 Liter (50,00 €* / 1 Liter)

225,00 €*
Riesling Eigenbroedler 2017
Sonderabfüllung vom Hannes fürs Broeding! Sehr fruchtiger Riesling mit perfekt eingebundener, nicht klebrig wirkende Restsüße. Perfekt zu asiatischen Gerichten mit einer gewissen Schärfe.

Inhalt: 0.75 Liter (32,00 €* / 1 Liter)

24,00 €*
Riesling Gaisberg 2015

Inhalt: 0.75 Liter (45,33 €* / 1 Liter)

34,00 €*
Riesling Gaisberg 2019
Kraft, Spannung, Tiefe, Finesse, Temperament, Wärme. 2019 wird noch lange in Erinnerung bleiben. Auch wenn der Wein jetzt schon viel Genuss bietet. Lassen Sie die ein oder andere Flasche noch vor sich hin reifen. Wenn der Glimmerschiefer mit seiner Minieralik  nach und nach stärker zum Vorschein kommt, wird das nicht zum Nachteil sein. Versprochen.

Inhalt: 0.75 Liter (45,33 €* / 1 Liter)

34,00 €*
Riesling Heiligenstein 2019, Hirsch
Im Glas: Helles goldgelb; In der Nase: Feine Marillenfrucht, Weingartenpfirsich, ein Hauch von Wiesenkräutern, zart rauchige Mineralik; Am Gaumen: saftig,  ungemein harmonisch, finessenreich, ausgewogen, strukturiert, lang anhaltender, feinfruchtiger Abgang. Grandioser Jahrgang

Inhalt: 0.75 Liter (45,33 €* / 1 Liter)

34,00 €*
Riesling Zöbing 2019, Hirsch
Ein klassischer Urgesteinsriesling aus diversen Terrassenweingärten rund um den alten Kamptaler Winzerort Zöbing, der die aromatische Typizität der Sorte auf gediegene Art und Weise vermittelt: anregendes Fruchtspiel aus Steinobst und Zitrus, am Gaumen zeigt sich dieser Wein kompakt, mit elegantem Fruchtschliff, im Abgang gibt er sich gebündelt, mit lebhafter Säurestruktur.

Inhalt: 0.75 Liter (21,20 €* / 1 Liter)

15,90 €*