Das kleine, traditionelle Familienweingut mit neun Hektar Weingarten gefällt uns durch seine offene und unprätenziöse Art. Gaumenschmeichler im klassischen Sinne finden Sie hier nicht. Dennoch haben die Weine von Hannes Schuster puren Charme, Tiefgang und Temperament. Die Leidenschaft und das Können, mit denen Hannes arbeitet, schmeckt man mit jedem Schluck. Der Fokus liegt auf St. Laurent, weil diese Rebsorte eine spannende Facette im österreichischen Rotweinfächer darstellt. Besonders begeistert uns der Wein der Lage Zagersdorf. Er ist ausgesprochen würzig, fast animalisch anmutend, nicht zur hoch im Alkohol und mit gutem Lagerpotenzial ausgestattet. Wobei es fast unseriös ist, nur diesen einen Wein hervorzuheben. Die rote "Reserve 2017" ist dermaßen gelungen, dass man eigentlich etwas verpasst hat, wenn man diesen Wein nict probiert. Aromatisch, elegant, trinkig, steht sie perfekt für die individuelle Stlistik des Weingutes.
Keinesfalls übergehen wollen wir naturlich die Weißweine. Auch hier gilt: Individualität. Anspruch ohne verkopft zu sein. Geheimnisvoll animierend. Gewinnend und einladend. Ei Muss.
Blaufränkisch Burgenland 2021, Rosi Schuster
Zeit ist ein wichtiger Faktor für die Weine des Winzertalentes Hannes Schuster, welcher den elterlichen Betrieb 2005 als Kellermeister übernahm. Sehr behutsam und umsichtig geht er mit seinen Trauben um, hier wird nicht manipulatorisch eingegriffen, die Qualiät seiner Weine entsteht im Weingarten - nicht im Keller. Hier wird darauf geachtet den Weinen ihren Charakter, ihre Seele zu belassen, sie eher zu begleiten als zu führen.  

Inhalt: 0.75 Liter (21,33 €* / 1 Liter)

16,00 €*
Blaufränkisch St. Margarethen 2017, Schuster
Zeit ist ein wichtiger Faktor für die Weine des Winzertalentes Hannes Schuster, welcher den elterlichen Betrieb 2005 als Kellermeister übernahm. Sehr behutsam und umsichtig geht er mit seinen Trauben um, hier wird nicht manipulatorisch eingegriffen, die Qualiät seiner Weine entsteht im Weingarten - nicht im Keller. Hier wird darauf geachtet, den Weinen ihren Charakter, ihre Seele zu belassen, sie eher zu begleiten als zu führen.Der 2017er steht dem 15er in nichts nach, wirkt aber etwas leichter und frischer.  

Inhalt: 0.75 Liter (63,33 €* / 1 Liter)

47,50 €*
Blaufränkisch St. Margarethen 2019, Schuster
Zeit ist ein wichtiger Faktor für die Weine des Winzertalentes Hannes Schuster, welcher den elterlichen Betrieb 2005 als Kellermeister übernahm. Sehr behutsam und umsichtig geht er mit seinen Trauben um, hier wird nicht manipulatorisch eingegriffen, die Qualiät seiner Weine entsteht im Weingarten - nicht im Keller. Hier wird darauf geachtet, den Weinen ihren Charakter, ihre Seele zu belassen, sie eher zu begleiten als zu führen.Nach den tollen ungeraden Jahren ist der 2019er vielleicht der kompletteste Jahrgang.  

Inhalt: 0.75 Liter (76,00 €* / 1 Liter)

57,00 €*
Grüner Veltliner Ungerberg 2021, Rosi Schuster
Grüner Veltliner, wie man ihn nicht oft bekommt. Salzig, reif, vielschichtig, etwas Quitte und reifer gelber Apfel, kein vordergründiges Pfefferl. Länge am Gaumen. Einfach nur verblüffend, ausgewogen und schön.

Inhalt: 0.75 Liter (49,33 €* / 1 Liter)

37,00 €*
St. Laurent Donnerskirchen 2019, Schuster
Hannes Schuster,der den Betrieb seit 2005 leitet, hegt eine große Leidenschaft für den Sankt Laurent, eine hier in Deutschland völlig zu Unrecht, eher unbekannte Rebsorte. Auf den schweren Lehmböden der Gemeinde Zagersdorf, dicht an der ungarischen Grenze, entstehen beste, vielschichtigste Weine: feingliedrig, mit großer Eleganz und feiner Würze versehen, beweist Schuster dass er ein exzellenter und sensibler Handwerker mit feinem Gespür ist. Hier bekommen Sie Sankt Laurent unplugged at it´s best.

Inhalt: 0.75 Liter (76,00 €* / 1 Liter)

57,00 €*